© by JWO-Foto im Februar 2017

JWO-Foto Meine Hobby-Seite
besucherzähler für homepage
Meine Hobby-Seite

i Phonography

Das Fotografieren mit der Hipstamatic App

Dass man mit dem Smartphone fotografieren kann, dürfte sich mittlerweile herum-gesprochen haben.

Dass die Qualität der Kameras in diesen Geräten der Qualität vielen Kompaktkameras in Nichts nachsteht ist eher weniger bekannt.

Vielen kaum bekannt sein dürfte aber, dass mit den Smartphones durchaus kreative Fotografie möglich ist.


So bietet das Phone mit dem angebissenen Apfel eine App, mit der ich sehr gern arbeite und die ich hier vorstellen möchte.

Diese App heißt HIPSTAMATIC.


Chip schrieb einmal dazu, dass digitale Fotografie noch nie so analog war, wie mit dieser App.

Im Netz hat sich jedenfalls eine beachtliche Community formiert, die kunstvolle Fotografie damit zeigt.


Die App simuliert eine Vielzahl von Linsen (Objektiven), Filmen und Blitzgeräten, die beliebig miteinander kombiniert werden können.

Jede dieser Kombinationen ergibt eine eigene Anmutung des fertigen Bildes.

Da die Software nach dem „Abdrücken“ die Wirkung der verschiedenen Filterkombinationen berechnet (entwickelt) und dann ein fertiges Bild, meist auch mit Rahmen, auswirft, ist eine nachträgliche Bearbeitung, wie Schnitt oder Belichtung kaum oder nur mit erheblichem Aufwand möglich und somit nicht sinnvoll.

Das zwingt den Fotografen dazu, sich vorher Gedanken über die richtige, zum Motiv passende Kombination von Linse, Film und ggfs. Blitz zu machen, den Bildauschnitt und die Belichtung festzulegen also das Ergebnis im Vorhinein zu bestimmen.

Also ganz genau wie bei der analogen Fotografie beispielsweise mit alten Kameras..

Wie bei alten Kameras sind sogar Doppelbelichtungen möglich.


Eine kleine Auswahl von Möglichkeiten und Ergebnissen zeigt die nebenstehende Galerie

zurück